Warum steht ihr hin und hört euch das an?

Eine Unsitte hat sich breit gemacht in den Fussballstadien der Schweiz und Deutschlands: Die Verlierermannschaft geht zu ihren Fans in der Kurve, was absolut in Ordnung ist – und muss sich nicht selten aufs Übelste beschimpfen lassen. Was absolut nicht in Ordnung ist. Es ist ein unwürdiges, peinliches Bild. Erwachsene Männer stehen verloren wie Schulbuben da, hinter dem Zaun (man ist froh, gibt es ihn) streckt ein wilder Haufen Idioten – man kann diese «Anhänger» nicht anders nennen – ihnen den Mittelfinger entgegen. Man stelle sich das in anderen Berufen vor: Ein Bäcker vergisst aus Versehen (wie kürzlich vorgekommen) das Salz, woraufhin die Kunden nach Ladenschluss vor das Geschäft stehen und die Angestellten wüst beschimpfen und ihnen den Mittelfinger zeigen. Obwohl sie vielleicht ihr Bestes gegeben haben.
Ich schlage deshalb vor: Nach Spielschluss sollen sich die Verlierer sofort in die Kabine zurückziehen können, wenn sie merken, dass der Mob mal wieder ausfällig wird. Oder sie gehen in die Kurve und zeigen diesen Fans, die eigentlich keine sind, ihrerseits den Mittelfinger. Das wäre mal ein Bild!